Kinder mit Handicap

Die Anzeige der Adressen erfolgt durch Klick auf die Symbole.

© Logo AKF

Kess-erziehen wird in Zusammenarbeit mit diözesanen Fachstellen angeboten. Sie sind die jeweiligen Ansprechpartner und beantworten interessierten Müttern und Vätern u.a. die Frage, wann und wo im jeweiligen Bistum Kurse angeboten werden. Darüber hinaus unterstützen sie Träger und Anbieter vor Ort (Pfarrgemeinden, Familienbildungsstätten, Kindertagesstätten, Erziehungsberatungsstellen, Bildungseinrichtungen...) bei der Durchführung von Kess-Kursen.

Derzeit findet ein Elternkurs im Jahr online statt. Nähere Informationen auf www.kess-erziehen.de bzw. im „Kess-erziehen-Institut für Personale Pädagogik“, Christof Horst, 0228-6844780.

Über den Kurs

Abbildung
 © iStock: kali9 

Kinder, die besondere Bedürfnisse haben, fordern im liebevollen Miteinander Mutter und Vater auf ganz eigene Weise. Der Kurs „Kess-erziehen: Kinder mit Handicap“ unterstützt Eltern von Kindern mit Behinderung zwischen drei und elf Jahren, in einer freundlich-festen Haltung Erziehung in den Blick zu nehmen. Dabei geht er von der besonderen Lebenssituation der Teilnehmenden aus. Er setzt Impulse für ein entspannendes, bereicherndes Miteinander und stärkt Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

Weitere Informationen in Kürze.